Begriffe A-Z

Weit über 300 Begriffe aus der Finanzwelt

Mit weit über 300 Begriffen aus der Finanzwelt, ist unser Glossar eins der umfangreichsten, die es momentan gibt. Damit du dich besser zurecht findest, haben wir alle Einträge alphabetisch sortiert. Klicke auf einen Buchstaben, um die Begriffe mit diesem Anfangsbuchstaben aufzurufen.
Mietkaution

Mietkaution

Geldbetrag zur Sicherheit
Viele Vermieter nehmen in den Mietvertrag die Zahlung einer Mietkaution auf. Das ist eine bestimmte Geldsumme, die der Vermieter vom Mieter erhält und als Sicherheit zurücklegt. Damit will er sicherstellen, dass er nach Ende des Mietverhältnisses nicht auf offenen Mietzahlungen oder auf die Kosten für die Beseitigung von Schäden in der Wohnung sitzenbleibt. Die Höhe der Kaution wird zwischen den Mietparteien verhandelt, darf aber nicht mehr als drei Monatsmieten (ohne Betriebskosten) betragen. Eine Kaution kann dem Vermieter überwiesen werden; dann muss er das Geld anlegen und dem Mieter nach dessen Auszug zurückzahlen, wenn keine Forderungen mehr offen sind. Als Alternative kann der Mieter zum Beispiel ein Mietkautionskonto beziehungsweise sparbuch anlegen, auf das er am Ende des Mietverhältnisses nur Zugriff hat, wenn es durch den Vermieter freigegeben worden ist.

Mach mit!

Welcher Finanztyp bist du?
weiter